Aktuelles

03. Juli 2017

Obsternte verschenken

Viele Obstbäume an der Bergstraße werden nicht mehr abgeerntet. Obst, das die Grundstücksbesitzer nicht selbst ernten können, könnte aber anderen eine Freude machen. Was für Obst gilt, kann auch für Gemüse, Heu oder Holz interessant sein. Ergänzend zu der bereits weithin bekannten und rege genutzten Grundstücksbörse bietet ILEK daher unter der Rubrik Suche-Biete die Möglichkeit, Angebote und Gesuche kostenlos für alles auf zu geben, was mit der nicht gewerblichen Nutzung von Grundstücken im ILEK-Gebiet zu tun hat.

Pressemitteilung lesen (pdf)


07. Juni 2017

Impressionen vom Blütenwegfest 2017


15. Mai 2017

Bänke im Laudenbacher Vorgebirge instand gesetzt

Am Naturdenkmal Taubenkopf und am Blütenweg in Laudenbach wurden Ruhebänke auf Vordermann gebracht.

Presseartikel lesen (Weinheimer Nachrichten 10.05.2017)


05. Mai 2017

Gewinner vom Blütenwegfest-Gewinnspiel stehen fest

1250 Festbesucher haben während des Blütenwegfests am Gewinnspiel teilgenommen. Nun wurden die Gewinner ausgelost. Die Auswertung der Teilnahmebögen zeigte, dass das Blütenwegfest sowohl Gäste aus den ILEK-Gemeinden als auch dem gesamten Rhein-Neckar-Gebiet anlockt. Sind Sie unter den Gewinnern? – Die Antwort finden Sie in der Pressemitteilung.

Pressemitteilung lesen (pdf)


27. April 2017

Zielwegweisung eingeweiht

Im Rahmen des diesjährigen Blütenwegfests wurde auch die neue Zielwegweisung an der Bergstraße eingeweiht. Informative Hinweisschilder geben nun Aufschluss über Distanzen zu Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und Bahnhöfen. Darüber hinaus verbinden sie auch den Blütenweg mit weiteren Wanderwegen in der Region, z.B. mit dem Qualitätswanderweg Burgensteig.

Presseartikel lesen (Rhein-Neckar-Zeitung 26.04.2017)

Presseartikel lesen (Weinheimer Nachrichten 25.04.2017)


25. April 2017

Das Blütenwegfest 2017 war ein überwältigender Erfolg!

Es waren schätzungsweise 6000 Besucher unterwegs, mölicherweise sogar mehr. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die das Fest mitgestaltet und bei der Durchführung geholfen haben. Wir bedanken uns auch ganz herzlich bei unseren Gästen, die den mit dem Besucheransturm verbundenen Engpässen mit Geduld begegnet sind oder uns durch Improvisieren geholfen haben, sie zu lösen.

Ihr ILEK-Management

Pressespiegel zum Blütenwegfest:

Presseartikel lesen (Weinheimer Nachrichten 24.04.2017)

Presseartikel lesen (Rhein-Neckar-Zeitung 24.04.2017)

Pressemitteilung lesen (WN extra 26.04.2017)

Pressemitteilung lesen (Weinheimer Woche 26.04.2017)

Pressemitteilung lesen (Weinheimer Woche 10.05.2017)


21. April 2017

ILEK-Grundstücksbörse in der SWR Landesschau und im Radio

SWR 4 Mitschnitt Grundstücksbörse.MUS


06. April 2017

Odenwaldklub bringt Hinweistafeln zu Blütenwegvarianten an

Die Vorbereitungen für das Blütenwegfest gehen in die heiße Phase. Dies betrifft unter anderem die Markierungen des Blütenwegs, die aktuell vom Odenwaldklub überprüft werden. Denn immer wieder kommt es vor, dass einzelne Bäume mit Markierungen über Winter gefällt werden mussten oder leider auch mutwillig Wanderzeichen entfernt oder beschädigt werden. Am letzten Donnerstag wurden zudem auf Anregung des ILEK-Managers Bernhard Ullrich Hinweistafeln an den Verzweigungen des Blütenwegs an der Ruine Windeck und der Zinkgräfbank angebracht.

Pressemitteilung lesen (pdf)


06. April 2017

Mit Bus und Bahn zum Blütenwegfest

Damit die Besucher das vielseitige Veranstaltungsangebot des Blütenwegfestes unbeschwert genießen können, haben die ILEK-Gemeinden mit Unterstützung der Lebenshilfe Weinheim, der Feuerwehr Weinheim und des Landratsamtes einen kostenlosen Fahrdienst (Shuttle) organisiert, der das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs ergänzt.

Pressemitteilung lesen (pdf)


29. März 2017

Vorfreude auf das Blütenwegfest

Der Countdown läuft, nur noch einen Monat bis zum Blütenwegfest. Die Vorbereitungen bei den rund 65 Akteuren schreiten voran und das Fest macht bereits mit Plakaten, Flyern und Bannern auf sich aufmerksam. Weitere Informationen zum Fest, unter anderem zu geführten Wanderungen, finden Sie in der unten angehängten PDF-Datei, die Sie auch gerne als Aushang an geeigneter Stelle nutzen können.

Aushang ansehen (pdf)


24. März 2017

Quitten für die Bergstraße

Am Taubenberg wurde in den letzten Jahren eine Brachfläche durch Ziegenbeweidung hergerichtet. Nun wurden auf der Fläche am Laudenbacher Blütenweg vom „Quittenprojekt Bergstraße“ 12 neue Quittenbäume gepflanzt.

Pressemitteilung lesen (pdf)


24. März 2017

ILEK-Aktionsgruppe Dossenheim nun offiziell

Im Rahmen des ILEK-Treffens am 16.03.2017 in Dossenheim wurde nun offiziell die ILEK-Aktionsgruppe Dossenheim eingerichtet. Rainer Loos vom Freundeskreis der Gemeindebücherei übernimmt die Rolle als Ansprechpartner für alle Fragestellungen zu ILEK in Dossenheim und koordiniert ab jetzt die Treffen. Es wurde Bilanz des bisher Erreichten gezogen und ein Ausblick auf kommende Maßnahmen gegeben.

Presseartikel lesen (Rhein-Neckar-Zeitung – 23.03.2017)


10. März 2017

Den Rest machen die Ziegen

Das ILEK-Landschaftspflegeprojekt am Schriesheimer Madonnenberg macht schon was her! Wo noch vor kurzem Brombeeren  wucherten, sind  nun wieder Trockenmauern  und Hangterrassen sichtbar. Noch  vitale  Obstbäume  wurden  frei gestellt, randlich  eindringende  Hecken  zurückgeschnitten und jede Menge Müll entfernt. Auf der Fläche sollen durch Beweidung artenreiche Wiesen und Magerrasen entwickelt werden.

Trockenmauerhang nach der Erstpflege (B.Ullrich)

Pressemitteilung lesen (pdf)


09. März 2017

K(l)eine Rabauken pflanzen einen Rabau

Niederdeutsch wird ein Schurke als Rabau bezeichnet – vielleicht hat der Spitzrabau daher seinen Namen, als Schurkenobst oder weil Spitzbuben ihn so gern stibitzten. 23 Viertklässler der Waldschule Weinheim haben jetzt einen Baum der alten, lange verschollen geglaubten Apfelsorte am Blütenweg gepflanzt.

Schulklasse bei der Pflanzaktion (R.Robra)

Pressemitteilung lesen (pdf)


09. März 2017

Judenbuckel wird fürs Blütenwegfest schick gemacht

Rechtzeitig vor dem Blütenwegfest wurde eine Obstwiese am Judenbuckel um 12 Apfelbäume alter Sorten ergänzt. Wenn die Bäume in einigen Jahren Früchte tragen, soll das Obst für die Streuobstaktionen der Stadt mit Kindergärten oder Schulklassen eingesetzt werden.

Pressemitteilung lesen (pdf)


24. Februar 2017

Landschaftspflegetag Dossenheim

Auch dieses Jahr veranstaltete der Landschaftserhaltungsverband am Dossenheimer Blütenweg einen „Landschaftspflegetag“. Rund 20 Helfer machten sich dran, eingewachsene Trockenmauern von Bewuchs zu befreien, um sie als wertvollen Lebensraum für die Tierwelt und als eindrucksvolles Landschaftselement zu erhalten.

Presseartikel lesen (Rhein-Neckar-Zeitung – 16.02.2017)


09. Februar 2017

Hemsbach und Sulzbach

Unter tatkräftiger Mitwirkung der ILEK-Aktionsgruppe Sulzbach und der ISEK-Projektgruppe „Landschaft & Vorgebirge“ ist im Eichbachtal dieses Jahr schon viel passiert. Landschaftsbild und Biotopverbund gewinnen so weiter an Wert.

Pressemitteilung (pdf)


08. Februar 2017

Das Blütenwegfest geht in die zweite Runde

Am 23. April ist es so weit, dann geht das Blütenwegfest in die zweite Runde. Die Planung läuft auf Hochtouren und alle Beteiligten freuen sich bereits jetzt auf ein buntes Fest zur Obstblüte.

Presseartikel (Weinheimer Nachrichten – 08.02.2017)


08. Februar 2017

Hemsbacher ISEK-Projektgruppe bringt ILEK-Ziele vorran

Beim ersten Treffen der Ehrenamtler der Hemsbacher ISEK-Projektgruppe „Landschaft & Vorgebirge“ im neuen Jahr, wurde Bilanz des Erreichten gezogen und ein Ausblick auf das kommende Jahr gegeben.

Presseartikel (Weinheimer Nachrichten – 02.02.2017)


06. Februar 2017

Teilnehmergemeinschaft wählt ihre Vertreter

Am 02.02.2017 wählte die Teilnehmergemeinschaft des Hemsbacher Flurneuordnungsverfahrens ihren Vorstand.

Presseartikel (Weinheimer Nachrichten – 04.02.2017)


07. Dezember 2016

ILEK ist Preisträger beim Wettbewerb „Landschaft in Bewegung“

Landschaften erschließen, Landschaften gestalten, Landschaften multifunktional nutzen, Zeichen setzen! Unter diesem Motto steht der Wettbewerb „Landschaft in Bewegung“ des Verbandes der Region Rhein-Neckar und des Regionalparks Rhein-Neckar – zu dessen diesjährigen Preisträgern auch das ILEK-Projekt „Blühende Badische Bergstraße“ gehört. Die Projektträger wurden am 7. Dezember im Rahmen des 6. Regionalparkforums in Mannheim ausgezeichnet.

Pressemitteilung Regionalparkforum lesen (pdf)

Pressemitteilung lesen (pdf)

Pressebericht lesen (pdf) („Bürokratius 12/2016“ – Hauspostille des LRAs Rhein-Neckar-Kreis)


25. November 2016

Neuer Pavillon am Laudenbacher Blütenweg

Mit der Errichtung eines Pavillons wurde das Wandererlebnis auf dem Blütenweg noch attraktiver gestaltet. Weitere Maßnahmen konzentrieren sich auf die Wiederaufnahme der Pflege von Brachflächen. So wurden in Zusammenarbeit von der Gemeinde Laudenbach und dem ILEK-Management Beweidungsprojekte am „Taubenberg“ und am Hochbehälter oberhalb der Ortslage vorbereitet und durch den örtlichen Ziegenhaltungsbetrieb Klemm umgesetzt. Auf einem Teil der Flächen werden demnächst vom „Quittenprojekt Bergstraße“ noch Obstbäume gepflanzt.

Pressemitteilung lesen (pdf)


07. November 2016

Fleißige Helfer haben für ILEK angepackt!

Die erste größere ILEK-Landschaftspflegeaktion in Großsachsen war ein voller Erfolg! Bei bestem Wetter und guter Stimmung wurden Magerrasen von aufgekommenen Gehölzen befreit, um so eine regelmäßige Mahd zu ermöglichen und diesen wertvollen Ausschnitt der Bergstraßenlandschaft zu erhalten.

Pressemitteilung lesen (pdf)


02. November 2016

Sprechstunde zur Flurneuordnung Schriesheim (Mergel)

Die Ergebnisse der frühzeitigen Bürgerbeteiligung und weitere Informationen zur Flurneuordnung Schriesheim (Mergel) sind im Internet unter www.lglbw.de/4066 einsehbar. Zusätzlich bietet das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, Amt für Flurneuordnung, zur Erläuterung des Abschlussberichtes der frühzeitigen Bürgerbeteiligung an einzelnen Tagen in der Zeit vom 11. bis 24. November 2016 individuelle Sprechstunden im Rathaus in Schriesheim an. Eine telefonische Terminvereinbarung wird ab Mittwoch, 2. November, erbeten unter den Telefonnummern 07261/9466-5441 (Herr Holtmann) oder -5494 (Herr Mächtel).

Pressebericht lesen (pdf) (Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis)


20. Oktober 2016

ILEK kommt in Sulzbach voran!

In Sulzbach ist bereits viel geschehen, um die Ziele des ILEKs voran zu bringen. Am 25. Oktober um 19 Uhr trifft sich die ILEK-Aktionsgruppe Sulzbach im Feuerwehrhaus Sulzbach. Auch Ortsvorsteher Frank Eberhardt wird dabei sein, wenn es darum geht, einen Rückblick auf bereits erreichtes zu werfen und weitere Projekte und Ideen zur Umsetzung des ILEK im Stadtteil zu entwickeln.

Pressemitteilung lesen (pdf)


20. Oktober 2016

Landschaftspflegeaktion in Hirschberg – Helfer gesucht!

Am Samstag, den 29. Oktober, wird in den Hängen oberhalb des Marbachs bei Großsachsen angepackt. Es gilt, eine markante Hanglage mit Magerrasen und Heckenstrukturen vor weiterer Verbuschung bewahren und zu fördern und damit auch zum Erhalt der „Blühenden Badischen Bergstraße beizutragen. Für die Aktion haben sich bereits einige Helfer gemeldet, aber es werden noch weitere Helfer gesucht. Denn je mehr Leute helfen, desto mehr kann erreicht werden. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Wanderparkplatz bei der Kunz´schen Mühle im Großsachsener Tal.

Anmeldung und nähere Informationen: ILEK-Management 06201/2595890

Pressemitteilung lesen (pdf)


18. Oktober 2016

Rubrik Suche – Biete

Sie haben einen Obstbaum, aber keine Verwendung für die Früchte? Sie haben Spaß am ernten und wollen regionales Obst genießen, haben aber keinen eigenen Garten? Sie suchen Heu für Ihre Tiere oder Brennholz für den Winter? Sie wollen sich ein selten genutztes Gartengerät mit anderen teilen? Sie möchten gerne…

Auf der ILEK Plattform „Suche-Biete“ können Sie Angebote und Gesuche einstellen oder in bereits bestehenden stöbern.

Presseartikel lesen (Mannheimer Morgen 12.10.2016)


23. September 2016

Flurbereinigungsbeschluss zum Flurneuordnungsverfahren „Hemsbach Vorgebirge“ übergeben

Bildquelle: Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

Landrat Stefan Dallinger hat am vergangenen Freitag den Flurbereinigungsbeschluss an Bürgermeister Jürgen Kirchner übergeben. Das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung hatte wenige Tage zuvor das Flurneuordnungsferfahren angeordnet.

In den nächsten Wochen wählen die beteiligten Grundstückseigentümer aus ihren Reihen den Vorstand der Teilnehmergemeinschaft, der intensiv am Verfahren mitwirkt und maßgeblichen Einfluss auf alle wichtigen Entscheidungen hat, die im Verfahren zu treffen sind.

Der Flurbereinigungsbeschluss kann im Internet unter www.lgl-bw.de/3489 eingesehen werden.


07. Juli 2016

Workshop zum Flurneuordnungsverfahren Schriesheim „Mergel“

In einem Teil des Workshops hat das Amt für Flurneuordnung einen ersten Entwurf zur Diskussion gestellt. Informationen zum Flurneuordnungsverfahren finden Sie unter  Flurneuordnung Schriesheim „Mergel“


17. Juni 2016

Workshop zum Flurneuordnungsverfahren Schriesheim „Mergel“

In einem Workshop zum Flurneuordnungsverfahren Schriesheim Mergel wurde die Stärken- und Schwächenanalyse aus der frühzeitigen Bürgerbeteiligung konkretisiert.

Presseartikel lesen (Rhein-Neckar-Zeitung 14.06.2016) (pdf)

Presseartikel lesen (Mannheimer Morgen 09.06.2016)


30. Mai 2016

Wiederholung gewünscht

Am 9. Mai fand ein Nachtreffen der Mitwirkenden beim Blütenwegfest statt. Die Stimmung war außerordentlich gut, denn Lob für die Premiere und der Wunsch, dass das Blütenwegfest bald wieder stattfindet, kam von allen Seiten. Auch wenn der Veranstaltungsteil am Samstag , 23. April unter schlechtem Wetter gelitten hatte, waren die Anbieter mit der Resonanz fast ausnahmslos zufrieden. Besonders im Südteil, am Sonntag 24. April hatte sich gezeigt, dass schon bei zeitweise sonnigem Wetter mit Graupelschauern ein sehr großes Interesse bestand und für ausverkaufte Stände sorgte. Auch die Vielfalt des Angebots mit Essen und Trinken, Musik, Kunst, Kinderprogramm und Information kam sehr gut bei den Besuchern an. Das Shuttle-Angebot wurde ebenfalls gut genutzt. Wie bei einer Premiere auch nicht anders zu erwarten, wurden natürlich auch einige Punkte zur Sprache gebracht, die noch verbessert werden können. Dazu gehörte unter anderem die Erfahrung, dass anders als erwartet die meisten Besucher tatsächlich die gesamte Veranstaltungsstrecke mitnehmen und erleben wollten und dafür zumindest am Samstag die Zeit knapp war.
Am Ende waren sich alle einig, dass das Fest ein großer Erfolg war und dass es möglichst schon im kommenden Jahr, gegebenenfalls mit einem veränderten Streckenkonzept, erneut stattfinden soll.

Quiz-Gewinner stehen fest

Auch das Quiz zum Blütenwegfest wurde gut angenommen: Knapp 300 Besucher reichten ausgefüllte Quizbögen ein und nahmen so an der Verlosung teil. Mittlerweile stehen die Gewinner fest.

Pressemitteilung zum Nachtreffen und zum Quiz lesen (pdf)


31. Mai 2016

Auftaktveranstaltung Frühzeitige Bürgerbeteiligung zum geplanten Flurneuordnungsverfahren Schriesheim „Mergel“

Nähere Informationen zu den Ergebnissen und zum Sachstand unter:

http://www.lgl-bw.de/lgl-internet/opencms/de/06_Flurneuordnung/Aktuelle_Verfahren/details.html?verf=4066


28. April 2016

Blütenwegfest lockt viele Besucher an

Das Blütenwegfest zur Eröffnung des neuen Blütenwegs lockte am vergangenen Wochenende viele Besucher an. Trotz grauem Himmel und einigen Regenschauern wanderten sie am Samstag zwischen Laudenbach und Sulzbach den neuen Weg entlang und informierten sich an Ständen von Vereinen und Verbänden über die Bergstraßenlandschaft, genossen regionale Köstlichkeiten und vergaßen das schlechte Wetter bei einem Ständchen des Wandermusikers. Am Sonntag ging das Eröffnungsfest in den südlichen ILEK-Gemeinden weiter. Bei typischen Aprilwetter kamen viele Besucher und erwanderten den Blütenweg zwischen Großsachsen und Dossenheim. An dem Neubauabschnitt des Weges, an der Talstraße in Großsachsen, versammelte sich zudem Politprominenz und eröffnete den neuen Blütenweg auch offiziell. Bis zum frühen Abend war die Feststrecke gut besucht und viele der Wanderer gaben an, bald auch weitere Abschnitte des neuen Blütenwegs begehen zu wollen.

Presseartikel lesen (pdf) (Weinheimer Nachrichten 25.04.2016)

Presseartikel lesen (pdf) (Rhein-Neckar-Zeitung 25.04.2016)

Presseartikel lesen (pdf) (Rhein-Neckar-Zeitung 26.04.2016)

Presseartikel lesen (pdf) (Weinheimer Woche 27.04.2016)


22. April 2016

Wandern, Spaß haben und Gewinnen

Bei dem Quiz sind zum einen sechs Fragen zu den Themen Blütenweg, Wandern, Natur und Obstbau zu beantworten. Die Lösungen findet man an den Ständen auf dem Blütenweg. Zum anderen gilt es, „Blüten“ auf dem Blütenweg zu sammeln. Hierzu gibt es im Abstand von 1 bis 2 km Quizstationen, an denen man sich Blüten auf den Teilnahmebogen stanzen kann. Mit drei verschiedenen Blüten ist man schon dabei. Teilnahmebögen und Boxen für die Abgabe der ausgefüllten Teilnahmebögen gibt es an den wichtigsten Einstiegspunkten (s. Liste unten).

Zu gewinnen gibt es zum Beispiel einen Exklusivtag mit dem Ranger des Geo-Naturparks, den die ILEK-Gemeinden stiften. Die Bergsträßler Drachen- und Gleitschirmflieger und der Luftsportverein Weinheim bieten Gra­tis­flüge an. Von der Stadt Weinheim gibt es Kon­zert­karten für das Theater am Teich im Weinheimer Schlosspark und Entdeckerwesten. Die Tanzschule „house of Dance-Style“ aus Lampertheim spendiert Gutscheine für eine Tanzstunde im Freien, einen Kindergeburtstag in der Natur und Kinderschminken. Des Weiteren gibt es beim Alpenverein Weinheim einen Kletterkurs zu gewinnen und beim Bergwerk Schriesheim mehrere Familienkarten. Eine Spende von 10 Wanderkarten des MEKI-Verlags rundet die Palette der Gewinne ab.

Die Gewinner werden nach der Veranstaltung ermittelt und per E-mail oder Post benachrichtigt. Für Kinder, die mindestens drei verschiedene Blüten gesammelt haben, gibt es aber schon bei der Abgabe des Teilnahmescheins eine kleine Überraschung, die von der Stiftung Obst- und Gemüseabsatzgenossenschaft Weinheim, dem Obst- und Gartenbauverein Sulzbach, dem BUND Weinheim, der Akademie für Natur- und Umweltschutz und der BHM Planungsgesellschaft aus Bruchsal, die das ILEK-Projekt managt, gestiftet wird (solange Vorrat reicht).

Pressemitteilung Blütenwegfest Quiz (pdf)


20. April 2016

Mandelbaum zur Blütenwegeröffnung

Kurz vor der Einweihung des neuen Blütenwegs pflanzt der Obst-, Wein- und Gartenbauverein Bezirk Weinheim einen Mandelbaum am Standort der offiziellen Eröffnungsfeier am kommenden Sonntag.

Presseartikel (pdf) (WN 20.04.2016)


16. April 2016

Geführte Tour zum Blütenwegfest

Die Hemsbacher ISEK-Projektgruppe „Landschaft & Vorgebirge“ wird am Samstag den 23. April eine geführte Wanderung zum Blütenwegfest anbieten. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Hemsbacher Rathausvorplatz.

Presseartikel (pdf) (WN 16.04.2016)


11. April 2016

Mit Bus, Bahn und Shuttle zum Blütenwegfest

Am Wochenende des 23./24. April findet das Fest zur Einweihung des neuen Blütenwegs zwischen Laudenbach und Dossenheim statt. Am Samstag, den 23. April von 14.00 bis 17.00 Uhr gestalten Laudenbach, Hemsbach und Weinheim das Programm auf 8 km Blütenweg von Sulzbach bis zur hessischen Landesgrenze. Am Sonntag, den 24. April von 11.00 bis 16.00 Uhr organisieren Hirschberg, Schriesheim und Dossenheim die Veranstaltung auf einem Abschnitt von 9 km Länge zwischen dem Wanderparkplatz Schauenburg bei Dossenheim und Großsachsen Talsiedlung. Man kann sich entweder die gesamte Strecke vornehmen oder beliebige Teilabschnitte aussuchen und in beide Richtungen begehen.

Damit die Besucher das vielseitige Veranstaltungsangebot unbeschwert und auf möglichst langen Teilstrecken genießen können, haben die ILEK-Gemeinden einen kostenlosen Fahrdienst organisiert, der das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs ergänzt.

Pressemitteilung (pdf)


24. März 2016

Premiere für das Blütenwegfest

Am Wochenende des 23./24. April steigt das Blütenweg­fest zur Einweihung des neuen Blütenwegs zwischen Lauden­bach und Dossenheim. Derzeit laufen die Vor­be­reitungen auf Hochtouren. Über 100 Vereine, Institutionen, Initiativen und Einzelakteure gestalten das außerordentlich vielfältige Programm. Egal ob für die hiesige Bevölkerung oder Gäste von außerhalb: Das Festwochen­ende  bietet eine einmalige Gelegenheit, die badische Bergstraße von ihrer besten Seite kennenzulernen, in der Frühjahrsblüte zu wandern, Wissenswertes über unsere Landschaft und das ILEK-Projekt zu erfahren und die Leckereien zu genießen, die die Bergstraße bietet. Musik sorgt für Stimmung. Und auch für Kinder wird ein tolles Programm geboten. So kommt sicher jeder auf seine Kosten. Lesen Sie selbst:

Pressemitteilung lesen (pdf)


13. März 2016

Jetzt wird die Lücke geschlossen

Die Bauarbeiten am letzten noch fehlenden Abschnitt des neuen Blütenwegs  haben begonnen und werden rechtzeitig vor der Eröffnungsfeier am 23. und 24. April fertiggestellt.

Presseartikel lesen (pdf) (WN 13.03.2016)


22. Februar 2016

Am Judenbuckel soll es wieder blühen

Am Judenbuckel nahe dem Bruno-Fritsch-Haus in Weinheim wurde in den vergangenen Wochen eine schon seit Jahrzehnten nicht mehr gepflegte Streuobstwiese wieder hergerichtet. Hier bietet sich nun eine herausragende Aussicht vom neuen Blütenweg in die Rheinebene bis hin zum Pfälzer Wald. Zudem wurde damit eine Maßnahme für das städtische Ökokonto zum Ausgleich für künftige Eingriffe in Natur und Landschaft an anderer Stelle umgesetzt.

Pressemitteilung lesen (pdf)


15. Februar 2016

Jetzt wird es richtig hell im Eichbachtal

Wer bislang den neuen Blütenweg entlang am Eichbachtal vorbeigewandert ist, konnte von diesem Tal bis vor Kurzem noch nicht allzu viel sehen. Jetzt wurden aber in einer Baumfällaktion die Fichten entfernt, die den Blick vom Blütenweg ins Tal versperrten. In einem gemeinsamen Arbeitseinsatz am vergangenen Samstag haben die Hemsbacher ISEK-Gruppe „Landschaft & Vorgebirge“ und die ILEK-Aktionsgruppe Sulzbach das Eichbachtal für die Einweihung des Blütenwegs im April schick gemacht.

P1000617   P1050839 korr

Pressemitteilung lesen (pdf)


10. Februar 2016

Lösswand am Dossenheimer Blütenweg freigestellt

Am vergangenen Freitag wurde eine Lösswand in der Dossenheimer Schauenburgstraße freigestellt. Zahlreiche Helfer versammelten sich, um den Bewuchs aus Feldahorn und Efeu zurückzudrängen und so das markante Landschaftselement wieder voll zur Geltung zu bringen.

P1070189

Pressemitteilung lesen (pdf)


28. November 2015

Landschaftspflegetag Dossenheim

Zahlreiche Helfer kamen trotz Schneefall an den Dossenheimer Blütenweg um Trockenmauern freizuschneiden, Vogelnistkästen aufzuhängen und einen Kirschbaum zu pflanzen.

Teilnehmer beim Landschaftspflegetag

Viele fleißige Helfer (D.O’Connor)

Pressemitteilung lesen (pdf)


18. November 2015

Blütenweg im Schriesheimer Gewann Mergel verlegt

Am vergangenen Samstag wurde der Blütenweg kleinräumig verlegt. Auf etwa 25 Metern Länge wurde ein einfacher Pfad geschaffen um den Blütenweg nun über städtische Grundstücke zu führen.

Presseartikel lesen (pdf) (RNZ_17.11.2015)


09. November 2015

Beweidungsprojekt am Schriesheimer Madonnenberg kann starten

Am Schriesheimer Madonnenberg wurden landeseigene Grundstücke für ein Beweidungsprojekt vorbereitet. Bei der Aktion wurden Gassen zum aufstellen eines mobilen Weidezauns angelegt. Ab der nächsten Woche werden dann Ziegen die weitere Pflege der Grundstücke übernehmen. Mittelfristig soll die Fläche wieder zu einer blütenreichen Magerwiese entwickelt werden und den Blütenweg aufwerten.

Presseartikel lesen (pdf) (RNZ 09.11.2015)

Zum Presseartikel ist noch folgende Berichtigung anzumerken:
Geholfen haben Frau Dr. Schenk-Zitsch (stell. Bürgermeisterin), Bauamtsleiter Foltin (im Bild mit Kindern), Herr Schmidt (Bauamt), die Herren Scharm senior und junior sowie das ILEK-Management.


06. November 2015

Aktionstag Lützelsachsen

Mit Unterstützung der Stiftung der Obst- und Gemüseabsatzgenossenschaft Weinheim wird derzeit der Blütenweg im Bereich Stephansberg / Kellerberg wieder befahrbar gemacht. Zudem werden erste Landschaftspflege-Maßnahmen am Blütenweg umgesetzt.

15 10 26 Weg Lützelsachsen Bild 1

Der Blick in die Landschaft ist wieder frei (R.Robra)

Aktuell stehen am 07.11.2015 zwei Maßnahmen an, zu denen interessierte Bürger herzlich eingeladen sind.

Pressemitteilung lesen (pdf)


21. Oktober 2015

Aktuelles vom Blütenweg

Die Markierungsarbeiten am Blütenweg sind bis auf den Neubauabschnitt in Großsachsen abgeschlossen. Die offizielle Einweihung findet im Frühjahr 2016 statt.

Presseartikel lesen (pdf)


19. Oktober 2015

Sulzbacher Hang wird für den Blütenweg schick gemacht

Bei einem Pflegeeinsatz des Obst- und Gartenbauvereins Sulzbach (OGV) am neuen Blütenweg wurde Brombeergrstrüpp entfernt. Zukünftig möchte der OGV hier eine Streuobstwiese mit alten Obstsorten anlegen und so den Blütenweg bereichern.

Pressemitteilung lesen (pdf)


18. September 2015

Erfolgreicher Start der Apfelannahmestelle in Hemsbach

Die ersten beiden Termine der neuen Apfelannahmestelle in der Weschnitzsiedlung wurden sehr gut angenommen. An den kommenden Samstagen und Montagen besteht weiter die Möglichkeit Äpfel gegen Saftgutscheine einzutauschen. Weitere Informationen gibt es hier.

Pressemitteilung lesen (pdf)

Bericht in der Hemsbacher Woche lesen (pdf) (externer Link zu Nussbaum Medien)


16. September 2015

Weinheims Oberbürgermeister unterstützt Markierung des Blütenwegs

Oberbürgermeister Heiner Bernhard unterstützte den Odenwaldklub bei den Markierungsarbeiten des neuen Blütenwegs im Weinheimer Schlosspark.

Pressemitteilung lesen (pdf) (WN 11.09.2015)


24. August 2015

Sommerschnittkurs und Obstbaumpflege in Hemsbach und Sulzbach

Am Berling und im Eichbachtal wurden, im Rahmen eines Sommerschnittkurses des Obst-, Wein- und Gartenbauvereins Hemsbach, vernachlässigte Obstbäume fachgerecht gepflegt.

Pressemitteilung lesen (pdf)


28. Juli 2015

Neue Apfelannahmestelle ab September 2015 !

Die neue Apfelannahmestelle in Hemsbach ab 12. September geöfnnet.

Apfelsammelst 4a

Anlieferungsort: Bauernhof Klaus Müller, Weschnitzsiedlung 2, 69502Hemsbach
Annahmezeiten: ab 12.09.2015 bis Saisonende
jeweils samstags 13-17 h
jeweils montags 15-17 h

Pressemitteilung lesen (pdf)
(weitere Informationen über Familie Müller, Tel.: 0172-9880470)


28. Juli 2015

Großes Interesse an ILEK-Ortsbegehung in Dossenheim

Viele Ideen für Gestaltungsmaßnahmen am Blütenweg gesammelt – Gründung einer ILEK-Aktionsgruppe im Herbst geplant.

Pressemitteilung lesen (pdf)
Protokoll zur Begehung des Blütenwegs bei Dossenheim (pdf)


28. Juli 2015

ILEK-Fotowettbewerb: Preisverleihung

Im Weinheimer Rathaus wurden die Gewinner des ILEK-Fotowettbewerbs ausgezeichnet.

Pressemitteilung lesen (pdf)


25. Juni 2015

„Die Gaaße machen‘s sauwer“

Laudenbach startet Beweidungsprojekt am Blütenweg im Taubenberg

Ziegen bei der Arbeit

Ziegen bei der Arbeit am Taubenberg (J.Klemm)

Pressemitteilung lesen (pdf)


25. Juni 2015

Obst muss nicht verkommen

ILEK-Management startet  Tauschbörse und Plattform für Obst, Geräte, Nachbarschaftshilfe und mehr.

Zur Tauschbörse

Pressemitteilung lesen (pdf)


16. Juni 2015

ILEK informiert über Projektansätze und Maßnahmen in Dossenheim

Vortrag im Rahmen der Gemeinderatssitzung am 23.06.2015, Treffen mit ILEK-Interessierten

Pressemitteilung lesen (pdf)


08. Juni 2015

ILEK informiert über Projektansätze und Maßnahmen in Hirschberg

Vortrag im Rahmen einer ATU-Sitzung, Treffen mit ILEK-Interessierten

Pressemitteilung lesen (pdf)

Presseartikel (RNZ 24.06.2015)


01. Juni 2015

ILEK-Newsletter eingerichtet

Immer gut informiert: Ab sofort ist eine Anmeldung zum unregelmäßig erscheinenden ILEK-Newsletter möglich. Einfach links im Menü auf Newsletter klicken und E-Mailadresse eingeben.


01. Juni 2015

Öffentliche Kirschsortenbestimmung mit führender Expertin in Schriesheim am 13.06.2015

Presseartikel lesen (RNZ 15.06.2015)

Pressemitteilung lesen (pdf)


20. Mai 2015

Vorstellung des ILEK im Gemeinderat Schriesheim 20.5.2015

Präsentation ansehen (pdf)


9. Mai 2015

ILEK-Management informierte auf dem Streuobststag über das Projekt

Das ILEK-Management informierte im Rahmen des 9. Landesweiten Streuobsttag Baden-Württemberg am 09.05.2015 über Aufgaben, Ziele und den aktuellen Stand des gemeindeübergreifenden Projektes.

Vortrag lesen (pdf)

Präsentation ansehen (pdf)


30. April 2015

35 km Blüten- und Landschaftserlebnis

Planung für den neuen Blütenweg von Dossenheim bis Laudenbach steht

Pressebericht lesen (pdf)
Übersichtskarte Blütenwegverlauf (pdf)


14. April 2015

Protokoll – ILEK-Aktionsgruppe Sulzbach

Protokoll lesen (pdf)


16. März 2015

ILEK soll bald auch in Lützelsachsen und Hohensachsen starten

Ortsvorsteherinnen informieren sich über das Projekt und erste mögliche Maßnahmen

Pressemitteilung lesen (pdf)


21. Februar 2015

Schlussspurt im Eichbachtal

Für diesen Winter geplante Maßnahmen wurden erfolgreich abgeschlossen

Pressemitteilung lesen (pdf)


11. Februar 2015

Gründung ILEK-Aktionsgruppe Sulzbach

Großes Interesse an Auftaktveranstaltung / Pflegeeinsatz am 21. Februar im Eichbachtal

Präsentation ansehen (pdf)

Pressemitteilung lesen (pdf)


24. Januar 2015

Landschaftspflege im Eichbachtal – Flächen für Schafbeweidung vorbereitet

Pressemitteilung lesen (pdf)

12
Pflegegruppe in Aktion

 

21. Januar 2015

Flurneuordnung Hemsbach

Großes Interesse an Auftaktveranstaltung / Behörde erläutert Vorteile und technische Details des Verfahrens

Pressemitteilung lesen (pdf)


13. Januar 2015

Protokoll – ISEK Projektgruppe Landschaft & Vorgebirge (Hemsbach)

Protokoll_ISEK-PG-Vorgebirge (pdf-Datei)


12. Dezember 2014

Fördergelder für Pflegemaßnahmen am Alteberg und Geiersberg (Hemsbach)

Presseartikel lesen (pdf) (Hemsbacher Woche 12.12.2015)


05. Dezember 2014

Projektgruppe Landschaft & Vorgebirge Hemsbach

Artikel lesen (pdf-Datei)


02. Dezember 2014

Projektgruppensitzung Landschaft & Vorgebirge Hemsbach

Protokoll lesen (pdf)


25. November 2014

Trockenmauern im Laudenbacher Vorgebirge freigeschnitten

Artikel lesen (pdf)


22. November 2014

Trockenmauern werden freigeschnitten

Helfer für Maßnahme am Samstag, 22. November in Laudenbach gesucht

Zeitungsartikel Weinheimer Nachrichten vom 13.11.2014 (pdf-Datei)


10. November 2014

Protokoll – Projektgruppe Landschaft & Vorgebirge Hemsbach

Protokoll – Projektgruppe Vorgebirge Hemsbach (pdf)


04. November 2014

Sitzung der Hemsbacher Projektgruppe „Vorgebirge“

Bericht und Informationen (pdf)


20. September 2014

Apfel-Annahmestelle in Weinheim ein Erfolg

Apfel-Sammelstelle auf dem Bauernhof Fam. Rauch

Knapp 9 Tonnen Äpfel wurden am vergangenen Samstag an der Annahmestelle in Weinheim abgegeben, die gemeinsam von Obst- und Gartenbauverein Sulzbach, Verein Landerlebnis e.V. Weinheim und dem ILEK-Management organisiert wurde.
Schon als sich die Organisatoren zum Aufbau eine halbe Stunde vor dem Annahmetermin trafen, hatten sich die ersten Anlieferer eingefunden. Danach hatten die Aktiven alle Hände voll zu tun, um die Schlange der Wartenden nicht zu lange werden zu lassen, und konnten sich erst nach dem ersten Ansturm gegen 11 h eine Pause gönnen. Bis dahin waren schon die ersten 3 Tonnen Äpfel im Container. Über Mittag war weniger Betrieb. Nachmittags fuhren dann die Obstbaumbesitzer an, die ihre Äpfel am selben Tag frisch aufgelesen hatten.
Dass nicht nur Besitzer großer Obstgrundstücke von dem Angebot angesprochen wurden, zeigte die Bandbreite der unterschiedlichen Anlieferungen,  die von 10 kg bis über 700 kg reichte. Aber auch in Form, Größe und Sorte hätte das Spektrum kaum vielfältiger ausfallen  können, so wurden von den Kennern unter den Freiwilligen bei grobem Hinschauen schon viele unterschiedliche Sorten erkannt, darunter auch seltene regionale Sorten wie die Rote Sternrenette.
Mit dem Verlauf der Aktion zeigte sich auch Gitta Falter, Geschäftsführerin des Partnerunternehmens Falter Fruchtsaft GmbH, hoch zufrieden, sowohl was die Menge und Qualität der Äpfel als auch die Abwicklung betraf.
Die Anlieferer kamen aus den ILEK-Gemeinden Laudenbach, Hemsbach, Weinheim, Hirschberg, Schriesheim und Dossenheim, einzelne auch aus Gorxheimertal, Ladenburg, Edingen-Neckarhausen. Viele zeigten sich sehr erfreut und dankbar für das Angebot der Apfelannahme in Weinheim. Manchen wäre der Weg zu anderen Annahmestellen zu weit gewesen, was die Bedeutung einer Annahmestelle vor Ort für den Erhalt der Streuobstwiesen im Gebiet unterstreicht. Unterm Strich sehen sich die Initiatoren in ihren Bemühungen bestätigt, auf einen dauerhaften Bestand der Annahmestelle an der Bergstraße hinzuwirken.
Die Sammelstelle der Initiative wird auch am kommenden Samstag, den 27. September, sowie am Samstag, den 11. Oktober – jeweils von 10 bis 17 h – betrieben.


01. August 2014

Seit dem 1. August wird das ILEK-Projekt von einem professionellem Regional-Management begleitet

Das ILEK-Projekt „Blühende Badische Bergstraße“ in den Bergstraßen-Kommunen von Dossenheim bis Laudenbach geht in die Umsetzung. Die Gemeinden erhalten die lang erwartete Hilfe durch ein professionelles Regionalmanagement. Mit dieser Aufgabe wurde das Planungsbüro BHM (Bresch, Henne, Mühlinghaus) mit Hauptsitz in Bruchsal beauftragt. Projektleiter und Ansprechpartner vor Ort ist Landschaftsarchitekt Bernhard Ullrich. Herr Ullrich ist Anlaufstelle für alle, die bei dem Projekt mitmachen oder es unterstützen möchten.

Bernhard Ullrich
ILEK-Regionalmanager Bernhard Ullrich

„Die grün-rote Landesregierung unterstützt eine nachhaltige Regionalentwicklung über Gemeinde- und Kreisgrenzen hinweg. ILEKs sind hierbei ein hervorragendes Instrument, bei dem sich Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Verbände maßgeblich in die Gestaltung ihrer Region einbringen können. Ich freue mich, dass das ILEK-Projekt ‚Blühende Badische Bergstraße‘ nun in die Umsetzungsphase geht“, sagte Verbraucherminister Alexander Bonde. Bonde betonte, dass erstmals in Baden-Württemberg für die Umsetzung eines ILEK ein Regionalmanagement eingesetzt werde. „Das Land fördert das Regionalmanagement, um alle Beteiligten vor Ort besser zu vernetzen und bei der Umsetzung ihrer Ideen stärker zu unterstützen“, so der Minister. Darüber hinaus wollte das Land mit der Umsetzungsbegleitung durch einen Regionalmanager erste Erfahrungen sammeln, von denen künftig auch weitere ILEK-Projekte profitieren könnten.


 21. Juli 2014

„Da gibt es nichts zu meckern“: Grundstücks-Erstpflege in Hemsbach durch Ziegenbeweidung

„Da gibt es nichts zu meckern“ – Presseartikel (pdf-Datei)