Blütenwegfest 2017

Das Blütenwegfest geht in die zweite Runde

23. April 2017, 11-18 Uhr: Diesen Termin sollten Sie sich im Kalender vermerken, denn dann geht das Blütenwegfest in die zweite Runde. Die Planung läuft auf Hochtouren und alle Beteiligten freuen sich bereits jetzt auf ein buntes Fest zur Obstblüte. Diesmal wird entlang des Blütenwegs zwischen Schlosspark Weinheim und Großsachsen (Talstraße) gefeiert. Eine gute Gelegenheit, diesen Abschnitt kennenzulernen, der bei der Veranstaltungsstrecke 2016 aus organisatorischen Gründen ausgespart war.

Sollten Sie Interesse haben, sich aktiv am Blütenwegfest 2017 zu beteiligen, setzen Sie sich bitte mit Herrn Robra in Verbindung (Grünflächen- und Umweltamt Stadt Weinheim, Tel.: 06201-82-333,  E-Mail: r.robra@weinheim.de).

Der neue Blütenweg

Laudenbach, Hemsbach, Weinheim, Hirschberg, Schriesheim und Dossenheim ziehen im Rahmen des ILEKs „Blühende Badische Bergstraße“ an einem Strang, um die Kulturlandschaft der Berg­straße zu bewahren und Erholung und Tourismus zu fördern. Der neue Blütenweg ist das Kernstück des Projekts: Sein Verlauf wurde aus den Ortschaften heraus in die attraktive Landschaft gelegt, die die „Blü­henden Bergstraße“ ausmacht. Entlang des Blütenwegs wurden bereits an vielen Stellen Maßnahmen zur Sicherung und Entwicklung der landschaftlichen Vielfalt und Erlebnisqualität umgesetzt.

Auf zum Blütenwegfest!

Lernen Sie die Badische Bergstraße von ihrer besten Seite kennen! Feiern Sie mit uns beim nunmehr 2. Blütenwegfest! Nutzen Sie die Gelegenheit, den neuen Blütenweg  zu erkunden und mehr über Land und Leute sowie unser Projekt zu erfahren!

Bei uns wird für alle was geboten:

  • Wandern in der Frühlingsblüte der Badischen Bergstraße (mit geführten Wanderungen)
  • Natur und Landschaft: An Ständen und bei Führungen wird Ihnen die Welt der Bergstraße erklärt.
  • ILEK-Projekt: anhand von Beispielen anschaulich erklärt, mit vierbeinigen Landschaftspflegern in Aktion.
  • Geschichte und Geologie: Führungen und Stände zu Stadt-, Landschafts- und Bergwerksgeschichte.
  • Essen und Trinken: So schmeckt die Bergstraße! Die Vielfalt regionaler Produkte probieren – Weine, Liköre, Brände, Säfte und andere Obstprodukte, Ziegen-, Lamm- und Wildschweinbratwurst, Honig, Ziegenmilcheis und vieles mehr
  • Regionale Produkte: … die Vielfalt der Bergsträßer Produkte gibt es auch zum Mitnehmen
  • Stimmung: Musikgruppen und Wandermusiker lassen die Bergstraße klingen.
  • Familien mit Kindern: der Blütenweg als Erlebnisweg mit tollen Angeboten für Kinder.
  • Gewinnspiel: mit spannenden Preisen für Erwachsene und Kinder.

Wir freuen uns auf Sie!

Hier können Sie den Flyer zum Blütenwegfest mit Veranstaltungsplan abrufen.

Unter diesem Link kommen Sie zur Liste der Mitwirkenden und ihrer Angebote.

Am Veranstaltungstag wird ein Shuttle-Service entlang der Veranstaltungsstrecke in Weinheim und Großsachsen angeboten:

Shuttle-Strecke 1: Weinheim Alter OEG-Bahnhof – Großsachsen Talstraße mit den Haltepunkten Weinheim Schlosspark, Lützelsachsen Dornbachweg, Lützelsachsen Schule, Hohensachsen Rathaus, Großsachsen Rose. Diese Linie hält bei Bedarf von Weinheim kommend auch an Großsachsen EDEKA.

Shuttle-Strecke 2: Großsachsen EDEKA – Großsachsen Talstraße mit Haltepunkt Großsachsen Rose.

Der Fahrdienst erfolgt mit Kleinbussen und wird von 10.45 bis 18.30 Uhr bedient. Der Verlauf der Shuttle-Route und die Haltestellen sind aus dem Veranstaltungsflyer ersichtlich.

An den Haltepunkten Weinheim Alter OEG Bahnhof und Großsachsen EDEKA haben Sie direkten Anschluss an die VRN-Linie 5 (OEG) Mannheim-Heidelberg-Weinheim. Vom Alten OEG-Bahnhof Weinheim sind es lediglich 500 m zum DB-Bahnhof Weinheim.
Empfohlene Anlaufpunkte

  • Weinheim Schlosspark (Beginn bzw. Ende der Veranstaltungsstrecke im Norden)
  • Lützelsachsen Schützenhaus Dornbach
  • Lützelsachsen Sommergasse
  • Hohensachsen Ortsmitte (kath. Kirche)
  • Großsachsen Talstraße (Beginn bzw. Ende der Veranstaltungsstrecke im Süden)

Tipp: Gerne können Sie sich auch zu unserem ILEK-Newsletter anmelden, um keine Neuerungen zu verpassen.